Kontakt
redaktion(at)femina-politica.de
newsletter(at)femina-politica.de

Aktueller Call for Papers

Heft 2/2020: „Feministische Perspektiven auf reproduktiver Rechte und Politiken der Reproduktion“ (Arbeitstitel) / Reproductive rights and the politics of reproduction (working title)

Der Schwerpunkt wird inhaltlich von Heike Kahlert als Gastherausgeberin und von Agnes Blome betreut. Wir bitten um ein- bis zweiseitige Abstracts bis zum 30. November 2019 an heike.kahlert(at)rub.de, agnes.blome(at)fu-berlin.de oder redaktion(at)femina-politica.de. Die Entscheidung zur Einladung vollständiger Beiträge fällt bis zum 15. Dezember 2019.

Aktuelle und kommende Hefte

Das kommende Heft 2/2019:
" Umkämpfte Solidaritäten"

Heft 1/2020: Feministische Perspektiven auf Militärorganisation und Sicherheitspolitik in Zeiten transnationaler Kriegsführung

Das aktuelle Heft 1/2019: Her mit der Zukunft?! Feministische und queere Utopien und die Suche nach alternativen Gesellschaftsformen

Abstract der Schwerpunktartikel - Inhalt

 

Zugang zu einzelnen Artikeln via Verlagsseite: www.budrich-journals.de/index.php/feminapolitica

Autor_innen der femina politica gesucht!

Habt Ihr in der Femina Politica veröffentlicht? Gebt Eure Texte frei für GenderOpen. Gender Open ist eine Open Access-Plattform im Aufbau, die Wissensbestände der Geschlechterforschung dauerhaft frei zugänglich machen will. Sämtliche Jahrgänge der Zeitschrift femina politica sollen für das Repositorium im Open Access veröffentlicht werden (Mehr Infos). Dafür braucht Gender Open die Einverständniserklärung der Autor_innen!
Informationen zu Open Access, Urheberrecht und Creative Commons-Lizenzen hier.
Einverständniserklärung hier (nötig ist die Aufzählung der einzelnen Beiträge mit Titel, Jahrgang/Heft, Erscheinungsjahr).
Für Rückfragen bitte eva-lotte.rother(at)tu-berlin.de vom Projekt GenderOpen kontaktieren.